VITUS "979" 1990

55cm center/center – Mavic S.S.C.

 

Ich bin ein großer Fan dieser Vitus Rahmen. Dies nur schon einmal vorweg.
Vitus "979" mit Mavic S.S.C Gruppe und Cosmic Laufrädern.

Vitus ist ein französischer Fahrradhersteller, dessen Firmensitz in der Nähe von St. Etienne liegt. Man kann die Firma Vitus wohl als eine der innovativsten Frankreichs im Bereich des Rahmenbaus bezeichnen. Vitus war neben Alan aus Italien einer der ersten Hersteller von Aluminiumrahmen. Die serienmäßige Produktion begann bei Vitus 1975. Zu dieser Zeit waren nahezu alle im Radsport verwendeten Rahmen aus Stahl. Vitus wollte durch den Werkstoff Aluminium einfach leichtere Rahmen bzw. komplette Räder auf den Markt bringen. Man arbeitete mit dem französischen Luft- und Raumfahrtunternehmen TVT zusammen. Die ersten Rahmen wurden über den französischen Hersteller Mercier vertrieben. Erst später, als die Firma wuchs, vertrieb man die Rahmen selber. Die drei Hauptrohre eine jeden Vitus Rahmens sind fast immer farbig eloxiert und in Alumuffen geklebt. Der große Vorteil diese klassischen Rahmen ist eindeutig das Gewicht. Durch die verwendete Alu-Magnesium-Legierung, die Vitus "Duralinox" nennt, wurden die Rahmen 30 Prozent leichter als die besten und leichtesten Stahlrahmen. Es war schon in den Achtzigern möglich Räder unter 8kg zu bauen! Vitus war auch schon 1982 einer der ersten Hersteller, der den Werkstoff Carbon in die Fahrradindustrie brachte. Auch hier kooperiere man mit französischen Flugzeugbauern, die den Werkstoff bereits nutzen.

 

Der bekannteste Fahrer und Markenbotschafter war sicherlich
der große Sean Kelly, der auf Vitus Rennern große Siege einfuhr.

 

Das hier angebotene Rad bekam ein französischer Amateur Radsportler 1990 vom Sponsor überreicht. Es handelt sich um ein 979 aus der letzten Generation. Diese Rahmen hatten dann schon eine Einbauweite von 130mm am Hinterrad und ließen sich mit 8 Fach Gruppen und ersten STI oder Ergopower Hebeln am Lenker schalten. Dieses Rad hier ist aber noch klassisch mit Rahmenschaltern bestückt. Die Gruppe ist die tolle Mavic S.S.C mit der legendären Mavic Starfish Kurbel. Diese liebt man wohl, weil sie ein Designklassiker ist, oder man findet sie einfach nur viel zu voluminös. 

Der Mavic Cosmic Laufradsatz ist der allererste seiner Bauart. Die meisten dieser Sätze, die heute noch im Umlauf sind, haben Freilaufkörper für Shimano oder Campagnolo Kassetten. Dieser Satz hier hat noch eine Aufnahme für Schraubkränze. Dies ist wirklich selten. Es kann sein, dass der Satz eine Art Prototyp war und erst einmal nur in Frankreich für Teams zum Testen und zu Promotionszwecken in Umlauf gebracht wurde. Der Erstbesitzer wusste dies leider auch nicht mehr so ganz genau. Die Bremsen, die Mavic für seine Gruppen verwendete, sind fast immer bei Modolo in Italien gebaut worden.

Der gesamte Zustand des Rades ist sehr gut. Ich denke, die vielen Bilder sprechen für sich. Auch hier sind es wieder die Kleinigkeiten, die dieses Rad besonders machen. Sei es die NOS Campagnolo Pedale, die der Erstbesitzer nie gefahren ist, seine klassischen mit Körbchen waren im lieber. Die Vitus Sticker am Lenker, der tolle Sattel ect. Ich finde dieses Rad ist ein wirklich schöner Klassiker, der den Leichtbau der später Achtziger bis frühen Neunziger widerspiegelt.

 



ENGLISH DESCRIPTION

Just in advance, I'm a big fan of this Vitus frames.
Vitus 979 Mavic S.S.C Group & Cosmic wheel set.
Vitus is a French bicycle manufacturer whose headquarters is near St. Etienne. The company Vituscan probably be described as one of the most innovative ones in the field of frame construction in France. Vitus was, along with Alan from Italy, one of the first manufacturers of aluminium frames. Production began at Vitus in 1975, when almost all the frames used in cycling were made of steel. Vitus wanted to simply bring lighter frames or complete bikes onto the market by using aluminium as a material. The company cooperated with the French aerospace company TVT. The first frames were distributed by the French manufacturer Mercier. Only later, as the company grew, did they sell the frames themselves. The three main tubes of each Vitus frame are almost always colour anodized and glued in aluminium sleeves. The big advantage of these classic frames is clearly their weight. Due to the aluminium-magnesium alloy used, which Vitus calls "Duralinox", the frames were 30 percent lighter than the best and lightest steel frames. It was already possible in the eighties to build bikes under 8kg! Vitus was one of the first manufacturers to introduce carbon to the bicycle industry as early as 1982. Here, too, the company cooperated with French aircraft manufacturers who were already using the material.
 

The best known rider and brand ambassador was certainly
the great Sean Kelly, who won great victories on Vitus racers.
The bike offered here was presented to a French amateur cyclist in 1990 by the sponsor. It is a 979 from the last generation. These frames had then already an installation width of 130mm at the rear wheel and could be shifted with 8 groups and first STI or Ergopower levers at the handlebars. This bike is still classically equipped with frame switches. The group is the great Mavic S.S.C with the legendary Mavic Starfish crank. You probably love this one because it is a design classic, or you just find it much too voluminous.
The Mavic Cosmic wheelset is the very first of its kind. Most of these sets, which are still in circulation today, have freewheel bodies for Shimano or Campagnolo cassettes. This set here has a mounting for screw rings. This is really rare. It may be that the set was some kind of prototype and was first circulated only in France for teams to test and promote. The first owner unfortunately didn't know this exactly anymore. The brakes that Mavic used for his groups were almost always built by Modolo in Italy.

The overall condition of the bike is very good. I think the many pictures speak for themselves. Again, it's the little things that make this bike special. Be it the NOS Campagnolo pedals, which the first owner never ridden, or his classic ones with baskets. The Vitus stickers on the handlebars, the great saddle ect. I think this bike is a really beautiful classic that reflects the lightweight construction of the late eighties to early nineties.

 

ABMESSUNGEN / DIMENSIONS

SATTELROHR / DOWN TUBE CENTER-CENTER

55.0 cm

OBERROHR / TOP TUBE CENTER-CENTER

53.50cm

Steuerrohr / Steerer TUBE

14.0 cm

STANDOVER

81.5 cm

Rohrsatz / Tubing

Vitus 979

Ausfaller / Drop Outs

Vitus

AUSSTATTUNG / EQUIPMENT

STEUERSATZ / HEAD SET

Stronglight A9

INNENLAGER / BOTTOM BRACKET

Mavic S.S.C.

KURBELSATZ / CRANKSET

Mavic S.S.C, 170mm 52/42

PEDALE / PEDALES

Campagnolo Record NOS

SCHALTHEBEL / SHIFTERS

Mavic S.S.C.

SCHALTWERK / REAR DERAILLEUR

Mavic S.S.C.

UMWERFER / FRONT DERAILLEUR

Mavic S.S.C.

VORBAU / STEM

3ttt, 90mm

LENKER / BARS

3ttt, 400mm

LENKERBAND / BAR TAPE

NOS - New Old Stock

SATTELSTÜTZE / SEAT POST

Vitus 25.0mm

SATTEL / SADDLE

Iscaselle Giro D'Italia

ZAHNKRANZ / SPROCKETS

Regina America 7 Fach

KETTE / CHAIN

KMC NEU/NEW

NABEN / HUBS

Mavic Cosmic 1. Generation

FELGEN / RIMS

Mavic Cosmic 1. Generation

REIFEN / TYRES

Vittoria Open Corsa Extreme
NOS - New Old Stock

BREMSKÖRPER / BRAKE CALIPER

Mavic S.S.C. by Modolo

BREMSHEBEL / BRAKE LEVER

Mavic S.S.C. by Modolo

ZÜGE / CABELS

NOS - New Old Stock

BESONDERHEITEN / SPECIAL REMARKS

Originalzustand / Original state

1.500€

VITUS "979" 1990

55cm center/center – Mavic S.S.C.

SANCINETO 1992
52cm c/c – Shimano 600

1.200 €

CINELLI "SUPERCORSA" 1987
55cm c/c - Campagnolo C-Record

2.300 €

VINTAGE VÉLO BERLIN
Petersburger Platz 2, 10249 Berlin
Tel. +49 (0) 162-1084887
mail@vintageveloberlin.de


Facebook Instagram

KONTAKT  |  ÖFFNUNGSZEITEN  |  IMPRESSUM  |  DATENSCHUTZ

 
 
powered by webEdition CMS