FALIERO MASI "GRAN CRITERIUM" 1972

61cm center/center – Campagnolo Nuovo Record

 

Masi– ein Name, der dem Liebhaber klassischer Räder ein Lächeln ins Gesicht zaubert.

 

Faliero Masi, geboren am 11. Mai 1908 in Nähe Florenz baute seinen ersten Rahmen mit 16 Jahren!Ihn faszinierte es, mit dem Werkstoff Stahl zu arbeiten und daraus filigrane Fahrradrahmen zu fertigen. Er tüftelte viel, verwarf Ideen wieder, überlegte neue und ging dann zum Lernen nach Florenz zu "Cicli Compostini" für die er auch als Radprofi Rennen fuhr. Er wusste also, was ein Rahmen im Renneinsatz leisten muss.Im Laufe der Jahre entwickelte er sich zu eine Koryphäe des Rahmenbaus. Viele berühmte Fahrer und große Marken ließen ihre Teamräder von Herrn Masi fertigen. Faema, Peugeot und Raleigh sind einige Namen, für die er die Topräder fertigen durfte. Fahrer wie Merckx, Coppi, Anquetil, Simpson, Maspes, Adorni, Harris oder Van Looy holten allesamt ihre Erfolge, wie Siege bei großen Ladesrundfahrten oder Weltmeistertitel auf MASI Rädern. Das Team KAS bezog über einen langen Zeitraum seine Rahmen aus Italien.Die Behauptung, dass die meisten großen Fahrer im Laufe ihre Karriere einmal ein Masi Rad, wenn auch vielleicht unter "falscher Flagge" gefahren sind, stimmt wohl zu einhundert Prozent.

Ab 1952 hat Masi seinen Sitz in Mailand am legendären Vigorelli Velodrome. Nach heute ist der Sohn von Faliero, Alberto dort oft in seiner Werkstatt anzutreffen. Alberto ist mindestens genauso bekannt für seine Rahmen und führt die Tradition seines Vaters fort.Was zeichnen denn nun MASI Räder aus und warum sind diese überhaupt so berühmt und gefragt.Ich denke, man kann sagen, dass alle Masi Räder hervorragend verarbeitet sind. Die Muffen wurden immer individuell bearbeitet, sprich gefeilt. Faliero MASI hatte gute Kontakte beispielsweise zu Campagnolo, für die er Prototypen für spätere Record Bremsen baute. Auch bei Columbus flossen seine Ideen mit in die Entwicklung der Rohre mit ein. So hatte MASI auch immer vor vielen anderen Rahmenbauern neue Rohrtypen zur Verfügung. Welche Rohre er wann für seine Rahmen nutzte, kann man nie genau sagen. Daraus machte er oft ein Geheimnis.Auch der Bau einer Gabel und Gabelköpfe widmete MASI viel Zeit. Hier gilt er als Vorreiter.Ich denke, wer einmal einen Masi Rahmen in der Hand gehabt hat, sich etwas mit diesem beschäftigt hat, der weiß, warum viele Größen des Radsports auf diesen Maschinen unterwegs waren.

 

Der Rahmen – Das Rad – Für Liebhaber!

Das hier angebotene "Gran Criterium" aus dem Jahre 1972 ist im kompletten Originalzustand. Faliero Masi verwendete hier seine legendäre "Doppelbrückengabel"Als ich den nackten 61cm Rahmen in den Händen hielt, konnte ich kaum glauben, dass der Rahmen von 1972 ist. Das Gewicht ist einfach Wahnsinn. Einen so großen Rahmen so leicht zu bauen ist schon die große Kunst des Rahmenbaus.Aufgebaut werden muss solche ein Rahmen natürlich mit der besten Gruppe der damaligen Zeit – der Campagnolo Nuovo Record.Die Gruppe ist, gerade wenn man bedenkt, dass das Rad mehr als 45 Jahre alt ist, in einem herausragenden Zustand. Selbst die Pedale sind top erhalten. Das große Kettenblatt ist noch einmal bearbeitet worden, um ein paar Gramm Gewicht einzusparen.Der MASI Sattel – die Prägung kann man noch gut erkennen – ist ebenfalls sehr schön erhalten. Dieses Rad – nunmehr 46 Jahre alt – hat natürlich ein paar "Lackplatzer", auch der Chrom des Gabelkopfes ist nicht mehr perfekt, aber es ist alles im Originalzustand. Kein Neulack, keine neuen Decals – alles 46 Jahre alt.Die Farbe des Rahmens kommt auf den Bildern nur bedingt gut rüber. In Natura wirkt dieses Rad noch einmal eleganter und klassischer.

 



ENGLISH DESCRIPTION

Masi - The name that brings a big smile on the face of  any classic bike lover.

Faliero Masi, born on 11 May 1908 near Florence, built his first frame at the age of 16! He was fascinated by working with steel and making filigree bicycle frames out of it. He tinkered a lot, rejected ideas again, considered new ones and then went to Florence to study at "Cicli Compostini" for which he also raced as a professional cyclist. So he knew what a frame had to achieve in racing. In the course of the years he developed into a luminary of frame construction. Many famous riders and big brands had their team bikes made by Mr. MASI. Faema, Peugeot and Raleigh are some names for which he was allowed to produce the top bikes. Riders like Merckx, Coppi, Anquetil, Simpson, Maspes, Adorni, Harris or Van Looy all got their successes, like victories at big loading tours or world champion titles on MASI bikes. Over a long period of time, the KAS team moved its frames from Italy. The assertion that most of the great riders have ridden a Masi bike in the course of their careers, even if they may have ridden under the "wrong flag", is probably one hundred percent correct.
Since 1952 Masi has been based in Milan on the legendary Vigorelli Velodrome. After today, the son of Faliero, Alberto, is often to be found there in his workshop. Alberto is at least as well known for his frames and continues the tradition of his father. What makes MASI bike so special and why are they so famous and in demand? I think it can be said that all Masi frames are excellent. The lugs have always been individually finished, i.e. filed. Faliero MASI had good contacts with Campagnolo, for example, for whom he built prototypes for later Record brakes. Columbus also incorporated his ideas into the development of the tubes. MASI always had new tube types available before many other frame builders. You can never say exactly which tubes he used for his frames. He often made a secret of this.MASI also devoted a lot of time to building a fork and fork heads. Here he is considered a pioneer. I think anyone who has ever had a Masi frame in his hand, who has been involved with it, knows why many great cyclists were riding these machines.

The frame – The bike – For the enthusiast!
The here offered "Gran Criterium" from 1972 is in complete original condition. Faliero Masi used his legendary "double bridge fork" here. When I held the naked 61cm frame in my hands, I could hardly believe that the frame was from 1972. The weight is simply amazing. To build such a large frame so easily is the great art of frame building. Such a frame has to be built with the best group of that time - the Campagnolo Nuovo Record. The group is in excellent condition, especially considering that the bike is more than 45 years old. Even the pedals are in top condition. The large chainring has been reworked to save a few grams of weight. The MASI saddle - the embossing can still be seen - is also very well preserved. This bike - now 47 years old - has of course a few "paint bursts", also the chrome of the fork head is no longer perfect, but it is all in the original condition. No new paint, no new decals - all 47 years old. The colour of the frame is not very good on the pictures. In nature this bike looks even more elegant and classic.

 

 

ABMESSUNGEN / DIMENSIONS

SATTELROHR / DOWN TUBE CENTER-CENTER

61.0 cm

OBERROHR / TOP TUBE CENTER-CENTER

57.0 cm

Steuerrohr / Steerer TUBE

19.0 cm

STANDOVER

85.5 cm

Rohrsatz / Tubing

Columbus SL

Ausfaller / Drop Outs

Campagnolo

AUSSTATTUNG / EQUIPMENT

STEUERSATZ / HEAD SET

Campagnolo Super Record, ITA

INNENLAGER / BOTTOM BRACKET

Campagnolo Super Record, ITA

KURBELSATZ / CRANKSET

Campagnolo Super Record, 170mm

PEDALE / PEDALES

Campagnolo Super Record
(incl. nicht abgebildet / included, but not pictured)

SCHALTHEBEL / SHIFTERS

Campagnolo Super Record, 2x6

SCHALTWERK / REAR DERAILLEUR

Campagnolo Super Record

UMWERFER / FRONT DERAILLEUR

Campagnolo Super Record

VORBAU / STEM

3ttt, 120mm

LENKER / BARS

3ttt, 400mm

LENKERBAND / BAR TAPE

NOS - New Old Stock

SATTELSTÜTZE / SEAT POST

Campagnolo Super Record, 27.2mm

SATTEL / SADDLE

3ttt Alberto Masi

ZAHNKRANZ / SPROCKETS

DT Swiss

KETTE / CHAIN

Sedis

NABEN / HUBS

Campagnolo Record, 32/32

FELGEN / RIMS

Mavic MA40

REIFEN / TYRES

Vittoria Open Corsa SC 23mm NEU / NEW

BREMSKÖRPER / BRAKE CALIPER

Campagnolo Super Record

BREMSHEBEL / BRAKE LEVER

Campagnolo Super Record

ZÜGE / CABELS

NEU / NEW

BESONDERHEITEN / SPECIAL REMARKS

Originalzustand / Original state
l'Eroica tauglich / Eroica ready

VERKAUFT / SOLD

FALIERO MASI "GRAN CRITERIUM" 1972

61cm center/center – Campagnolo Nuovo Record

MASI "PRESTIGE" 1984
60cm c/c - Campagnolo Super Record

VERKAUFT / SOLD

DE ROSA "PROFESSIONAL" 1984
60cm c/c - Campagnolo Super Record

2.750 €

VINTAGE VÉLO BERLIN
Petersburger Platz 2, 10249 Berlin
Tel. +49 (0) 162-1084887
mail@vintageveloberlin.de


Facebook Instagram

KONTAKT  |  ÖFFNUNGSZEITEN  |  IMPRESSUM  |  DATENSCHUTZ

 
 
powered by webEdition CMS