HERCULES "XR1" 1992

58cm center/center – Sachs New Success

 

Weithin unterschätzt: Herculus "XR1" Teamrad und Sachs New Success

 

Im Jahr 1886 startet die Geschichte der Hercules Fahrräder. Damals verfolgte Carl Marschütz eine Idee: Er wollte das Fahrrad für jedermann entwickeln. So wurde die Marschütz & Co. Velocipedfabrik in Nürnberg gegründet. Damit ist Hercules Bikes das zweitälteste Fahrradunternehmen von ganz Deutschland. Qualitativ waren die Räder schon immer auf höchstem Niveau. Mit zehn Arbeitern wurde damals gestartet, schon im ersten Jahr wurden mehr als 100 Räder ausgeliefert. Innerhalb von zwei Jahren konnte die Produktion bis auf 400 Fahrräder gesteigert werden. Im Jahr 1896 besaß die Firma bereits 250 Mitarbeiter, es gab 120 Maschinen für die Fertigung und es wurden nun rund 6500 Fahrräder produziert – eine stolze Zahl. Allerdings galt das Radfahren immer noch als Luxusangelegenheit und es mussten rund 170 Mark investiert werden, was viel Geld war. Zum Vergleich: Ein Arbeiter hätte etwa zehn Wochen für solch ein Rad arbeiten müssen. 1898 wurde das erste Vierradfahrzeug entwickelt, das elektrisch betrieben wurden und etwa 40 Km/h schnell werden konnte.

1904 wurde die Neuzeit bei Hercules eingeläutet. Damals wurde ein hochmodernes Fahrzeug entwickelt, das Motorrad. Es wurden Prototypen gebaut, ab 1905 ging das Motorrad bei Hercules in die Serienproduktion. Nach den Erfolgen des Saxonette 1938 ging es für Hercules weiter. Allerdings musste der Firmeninhaber in die USA fliehen, da inzwischen der Zweite Weltkrieg ausgebrochen war. Am Ende des Kriegs standen nur noch 25 Prozent des Unternehmens, der Wiederaufbau begann. In den fünfziger Jahren erfuhr das Fahrrad dann einen wahren Boom. Hercules gilt als der Entdecker des Elektroantriebs für Räder, die in der Stadt unterwegs sein sollten. Das E1, ein Motorrad auf Basis eines Elektromotors wurde zwischen 1973 und 1977 einige tausend Male an den Mann (und die Frau) gebracht. Bis 1985 wurden verschiedene Prototypen für Pedelecs erarbeitet, es wurden Marktanalysen und Tests durchgeführt. Verkauft werden konnten die Pedelecs damals noch nicht. 1990 dann wurde das erste Leichtmofa von Hercules verkauft – mehr als 19.000 Mal! Einige dieser Modelle sind sogar heute noch auf den Straßen unterwegs, was für die angepriesene hohe Qualität der Fahrzeuge spricht.

Heute nun gilt Hercules als die beliebteste und auch die bekannteste Fahrradmarke in Deutschland. 125 Jahre gibt es das Unternehmen nun schon und die Modelle sind auf die Bedürfnisse verschiedenster Menschen zugeschnitten. Hercules sponserte schon immer Deutsche Rennradteams, insbesondere im Amateurbereich. Besonders hervorzugehen ist hier sicher das Team RSG Nürnberg, welches insbesondere in den achtziger Jahren sämtliche deutsche Meister im Amateurbereich auf Hercules Räder stellte. Diese hier vorgestellte Maschine stammt höchstwahrscheinlich aus dem Team aus dem Jahre 1992. Gebaut wurde der Rahmen auf höchsten Niveau wahrscheinlich von Achim Nöll, einer der besten und bekanntesten deutschen Rahmenbauer. Nöll fertigt noch heute Rahmen auf Wunsch und Maß an. Die Qualität des Rahmens ist wirklich gut. Cinelli microfusions Muffen in Verbindung mit dem tollen Rohrsatz machen wirklich Spaß. Ich bin selber eine größere Runde mit dem Rad gefahren und hatte meine helle Freude. Die oft unterschätzte Sachs New Success Gruppe ist sehr funktional und arbeite einfach perfekt. Wer einen echten Klassiker mit Deutscher Team – Geschichte sucht, der findet hier einen tollen Begleiter in einem wahnsinnig tollen, originalen Erhaltungszustand. Der Lack des Rahmens ist wie neu!

Sorry, there is  no English text available for this "underestimated" team bike by German brand Hercules. However, it is of course available worldwide.
 

 



ABMESSUNGEN / DIMENSIONS

SATTELROHR / DOWN TUBE CENTER-CENTER

58.0 cm

OBERROHR / TOP TUBE CENTER-CENTER

57 cm

Steuerrohr / Steerer TUBE

16.0 cm

STANDOVER

83.5 cm

Rohrsatz / Tubing

Columbus SL

Ausfaller / Drop Outs

Campagnolo

AUSSTATTUNG / EQUIPMENT

STEUERSATZ / HEAD SET

Campagnolo Record

INNENLAGER / BOTTOM BRACKET

NADAX extra leicht

KURBELSATZ / CRANKSET

Sachs New Success, 170mm

PEDALE / PEDALES

wahlweise inkl.

SCHALTHEBEL / SHIFTERS

Sachs New Success (Campagnolo Record Ergopower)

SCHALTWERK / REAR DERAILLEUR

Sachs New Success

UMWERFER / FRONT DERAILLEUR

Sachs New Success

VORBAU / STEM

Modolo 100mm

LENKER / BARS

Modolo 400mm

LENKERBAND / BAR TAPE

NOS - New Old Stock

SATTELSTÜTZE / SEAT POST

Shimano Dura Ace 27,2

SATTEL / SADDLE

Selle Italia Flite

ZAHNKRANZ / SPROCKETS

Shimano Dura Ace 12-23, 8 Fach

KETTE / CHAIN

NOS - New Old Stock

NABEN / HUBS

Sachs New Success vorne, Shimano Dura Ace hinten, 36/36

FELGEN / RIMS

Mavic MA40

REIFEN / TYRES

Continental Grand Prix 4000S

BREMSKÖRPER / BRAKE CALIPER

Sachs New Success

BREMSHEBEL / BRAKE LEVER

Sachs New Success (Campagnolo Record Ergopower)

ZÜGE / CABELS

NOS - New Old Stock

BESONDERHEITEN / SPECIAL REMARKS

Originalzustand / Original state
Teambike

1.500 €

HERCULES "XR1" 1992

58cm center/center – Sachs New Success

GIOS "COMPACT PRO" 1996
60cm c/c - Campagnolo Chorus

1.750 €

VETTA "FILLET BRAZED" 1990
60cm c/c - Shimano Dura Ace

VERKAUFT / SOLD

VINTAGE VÉLO BERLIN
Petersburger Platz 2, 10249 Berlin
Tel. +49 (0) 162-1084887
mail@vintageveloberlin.de


Facebook Instagram

KONTAKT  |  ÖFFNUNGSZEITEN  |  IMPRESSUM  |  DATENSCHUTZ

 
 
powered by webEdition CMS