Herculus XR1 Teamrad, Sachs New Success Ausstattung Cinelli Muffen RH58cm

Hercules Fahrräder

Im Jahr 1886 startet die Geschichte der Hercules Fahrräder. Damals verfolgte Carl Marschütz eine Idee: Er wollte das Fahrrad für jedermann entwickeln. So wurde die Marschütz & Co. Velocipedfabrik in Nürnberg gegründet. Damit ist Hercules Bikes das zweitälteste Fahrradunternehmen von ganz Deutschland. Qualitativ waren die Räder schon immer auf höchstem Niveau. Mit zehn Arbeitern wurde damals gestartet, schon im ersten Jahr wurden mehr als 100 Räder ausgeliefert. Innerhalb von zwei Jahren konnte die Produktion bis auf 400 Fahrräder gesteigert werden.

Im Jahr 1896 besaß die Firma bereits 250 Mitarbeiter, es gab 120 Maschinen für die Fertigung und es wurden nun rund 6500 Fahrräder produziert – eine stolze Zahl. Allerdings galt das Radfahren immer noch als Luxusangelegenheit und es mussten rund 170 Mark investiert werden, was viel Geld war. Zum Vergleich: Ein Arbeiter hätte etwa zehn Wochen für solch ein Rad arbeiten müssen. 1898 wurde das erste Vierradfahrzeug entwickelt, das elektrisch betrieben wurden und etwa 40 Km/h schnell werden konnte.

Die neue Zeit von Hercules

1904 wurde die Neuzeit bei Hercules eingeläutet. Damals wurde ein hochmodernes Fahrzeug entwickelt, das Motorrad. Es wurden Prototypen gebaut, ab 1905 ging das Motorrad bei Hercules in die Serienproduktion. Nach den Erfolgen des Saxonette 1938 ging es für Hercules weiter. Allerdings musste der Firmeninhaber in die USA fliehen, da inzwischen der Zweite Weltkrieg ausgebrochen war. Am Ende des Kriegs standen nur noch 25 Prozent des Unternehmens, der Wiederaufbau begann. In den fünfziger Jahren erfuhr das Fahrrad dann einen wahren Boom. Hercules gilt als der Entdecker des Elektroantriebs für Räder, die in der Stadt unterwegs sein sollten. Das E1, ein Motorrad auf Basis eines Elektromotors wurde zwischen 1973 und 1977 einige tausend Male an den Mann (und die Frau) gebracht. Bis 1985 wurden verschiedene Prototypen für Pedelecs erarbeitet, es wurden Marktanalysen und Tests durchgeführt. Verkauft werden konnten die Pedelecs damals noch nicht. 1990 dann wurde das erste Leichtmofa von Hercules verkauft – mehr als 19.000 Mal! Einige dieser Modelle sind sogar heute noch auf den Straßen unterwegs, was für die angepriesene hohe Qualität der Fahrzeuge spricht.

Heute

Heute nun gilt Hercules als die beliebteste und auch die bekannteste Fahrradmarke in Deutschland. 125 Jahre gibt es das Unternehmen nun schon und die Modelle sind auf die Bedürfnisse verschiedenster Menschen zugeschnitten.

Hercules sponserte schon immer Deutsche Rennradteams, insbesondere im Amateurbereich.
Besonders hervorzugehen ist hier sicher das Team RSG Nürnberg, welches insbesondere in den achtziger Jahren sämtliche deutsche Meister im Amateurbereich auf Hercules Räder stellte.
Diese hier vorgestellte Maschine stammt höchstwahrscheinlich aus dem Team aus dem Jahre 1992. Gebaut wurde der Rahmen auf höchsten Niveau wahrscheinlich von Achim Nöll, einer der besten und bekanntesten deutschen Rahmenbauer.
Nöll fertigt noch heute Rahmen auf Wunsch und Maß an. Die Qualität des Rahmens ist wirklich gut. Cinelli microfusions Muffen in Verbindung mit dem tollen Rohrsatz machen wirklich Spaß. Ich bin selber eine größere Runde mit dem Rad gefahren und hatte meine helle Freude. Die Sachs New Success Gruppe ist sehr funktional und arbeite einfach perfekt.
Wer einen echten Klassiker mit Deutscher Team – Geschichte sucht, der findet hier einen tollen Begleiter in einem wahnsinnig tollen, originalen Erhaltungszustand. Der Lack des Rahmens ist wie neu!

Maße:
Sattelrohr 58cm c-c
Oberrohr 57cm c-c
Steuerrohr 16cm

Preis:
1500€

Frame & Fork // Rahmen Rohrsatz Mannesmann
Dropouts // Ausfallenden Campagnolo
Front Derailleur // Umwerfer Sachs New Success
Rear Derailleur // Schaltwerk Sachs New Success
Headset // Steuersatz Campagnolo C-Record
Crankset // Kurbel Sachs New Success
Chainrings // Kettenblätter Sachs New Success 52/42
Bottom Bracket // Innenlager NADAX extra leicht
Stem // Vorbau Modolo 100mm
Handlear // Lenker Modolo 400mm
Shifters // Schalthebel Sachs New Success by Campagnolo
Brakes // Bremsen Sachs New Success
Brake Levers // Bremshebel Sachs New Success by Campagnolo
Cabels // Züge neu
Hubs // Naben Sachs New Success vorne Shimano Dura Ace hinten
Cassette // Cassette Shimano Dura Ace 8 Fach
Rims // Felgen Mavic MA40
Spokes //Speichen 36 / 36
Tires // Reifen Continental Grand Prix 4000S
Seat Post // Sattelstütze Shimano Dura Ace 27.2mm
Seat // Sattel Selle Italia Flite
Chain // Kette neu
Handlebar Tape // Lenkerband Cinelli neu
Pedals // Pedale wahlweise inkl.


Alle meine Räder sind nach meinem Geschmack aufgebaut. Geschmäcker sind aber verschieden. Deshalb biete ich jedem Kunden an, das Rad nach seinen Wünschen zu verändern. Die Reifen sind für ihre Zwecke unpassend? Jeder Reifen kann bestellt und montiert werden. Sie finden, die Farbe des Lenkerbandes passt nicht, auch hier können Änderungen vorgenommen werden. Sie fahren an ihren Rädern gerne einen bestimmten Sattel, ich habe sehr viele verschiedene Modelle im Laden, auch hier ist eine Anpassung/Änderung problemlos möglich. Auch über alles andere können wir sprechen. Zögen sie nicht mich zu kontaktieren.

Einige Highlights der Vergangenheit